Reiseland-Andalusien

Große Paradores Rundreise

feature-img
feature-img
feature-img
feature-img
feature-img
feature-img
feature-thumb
feature-thumb
feature-thumb
feature-thumb
feature-thumb
feature-thumb
  • Parador de Carmona

     

  • DAUER

    11 Tage

Für Paradores-Liebhaber bieten wir eine ausgedehnte 11-tägige Andalusien Rundreise an, bei der Sie neben vielen historischen Sehenswürdigkeiten auch den Luxus dieser Unterkünfte schätzen lernen werden.

Aus der breiten Palette an Paradores-Unterkünften können Sie sich ganz nach Ihren Wünschen und Interessen Ihre eigene Mietwagen Rundreise in Andalusien zusammenstellen. Senden Sie uns hierfür einfach eine Reiseanfrage mit Ihrem Wunschtermin und gern erstellen wir Ihnen Ihre ganz persönliche Paradores-Rundreise.

Route: Málaga - Nerja - Granada - Baeza/Ubeda - Córdoba - Carmona - Sevilla - Cádiz - Arcos de la Frontera - Ronda - Málaga

 

Reisepreis: ab € 1150,- p.P. 

11 Tage / 10 Nächte im DZ/FR inkl. Mietwagen

(Vollkaskoversicherung ohne Selbstbehalt)

 

Hinweis: Der ausgeschriebener ab-Preis ist gültig in der Nebensaison vom 15. Nov. bis 20. Feb. - ohne Weihnachtstermine

Über Reiseanfrage erhalten Sie den Preis für Ihren Wunschtermin - Tägliche Anreise möglich.

 

1. Tag  Malaga – Nerja

Ankunft in Málaga und Übergabe des Mietwagens. Die Fahrt führt am ersten Tag nach Nerja - ein Küstenort, der durch eine malerische Altstadt mit kleinen Läden und typischen Bodegas besticht.  Besuchen Sie die Aussichtsterrasse „Balcón de Europa“ und die berühmte Höhle „Cuevas de Nerja“. Übernachtung im 4* Parador de Nerja, der fantastische Aussichten auf das Meer und die Stadt bietet. Fahrtstrecke: ca. 70 Km

2. Tag  Nerja – Granada

Die historische Stadt Granada besitzt mit ihrer Alhambra und Gärten des Generalife eine der bedeutendsten Bauwerke der Welt und  größten Schätze der maurischen Herrschaft. Hinzu kommen Sehenswürdigkeiten wie das ehemalige Maurenviertel Albayzín, die Königskapelle und die Kathedrale. Übernachtung im einzigartigen historischen 4* Parador de Granada, der sich in einem ehemaligen Kloster auf dem Gelände der Alhambra befindet. Fahrtstrecke: ca. 90 Km

3. Tag  Granada – Baeza / Úbeda

In keiner anderen Stadt in Andalusien gibt es mehr Gebäude aus den Epochen der Renaissance und Gotik wie in diesen beiden historischen Städten. Auf einem gemütlichen Spaziergang durch die Altstädte Baezas und Úbedas können Sie prachtvolle Paläste, imposante Kathedralen und Kirchen besichtigen. Empfehlenswert ist auch der Besuch einer Ölmühle. Übernachtung im 4* Parador de Úbeda direkt im Herzen der Altstadt. Fahrtstrecke: ca. 140 Km

4. Tag  Úbeda – Córdoba

Die ehemalige Kalifenstadt Córdoba besitzt mit der Mezquita das bedeutendste islamische Bauwerk aller Zeiten. Das angenzende Judenviertel ist berühmt für die vielen engen Gassen und die mit Blumen geschmückten Innenhöfe, von denen viele dem Besucher offenstehen. Von der Brücke „Puente Romano“ aus, die den Río Guadalquivir überspannt, haben Sie den eindruckvollsten Blick auf die Altstadt und die Mezquita. Übernachtung im modernen 4* Parador de Córdoba mit wunderschönem Blick auf die Stadt. Fahrtstrecke: ca.140 Km

5. Tag  Córdoba - Carmona

Die einst bedeutende Römerstadt Carmona liegt unterhalb einer imposanten maurischen Festungsanlage, in der heute der exklusive Parador beherbergt ist. Durch die römischen Stadttore „Puerta de Sevilla“ und „Puerta de Córdoba“ gelangt man in die malerische Altstadt. Etwas weiter außerhalb der Stadt liegen weitere Zeugen der Vergangenheit - das römische Amphitheater und die Necrópolis Romana. Lernen Sie bei einem Spaziergang diese veträumte Kleinstadt näher kennen. Übernachtung im 4* Parador de Carmona. Fahrtstrecke: ca. 100 Km

6. Tag Tagesausflug nach Sevilla

In Sevilla, das unbestrittene Zentrum von Andalusien, warten unzählige Sehenswürdigkeiten auf Ihren Besuch. Die größte gotische Kirche der Welt „Santa María de la Sede“ mit ihrem Glockenturm „La Giralda“, sind neben der maurischen Palastanlage „Reales Alcázares“ und  ihren wundervollen Gärten zweifelsohne die Höhepunkte dieser historischen Stadt. Übernachtung im 4* Parador Carmona. Fahrtstrecke: ca. 34 Km (einfache Fahrt, auch Busfahrt möglich)

7. Tag  Carmona - Cádiz

Cádiz ist mit 3000 Jahren die älteste Stadt Europas. Auf einer Landzunge am Atlantik gelegen, besticht sie mit einer imposanten barocken Kathedrale aus dem 18. Jahrhundert. Ein Bummel durch die lebendige Altstadt mit den engen Gassen und vielen kleinen Plätzen ist ebenso sehenswert wie ein Spaziergang vorbei am Sandstrand „La Caleta“ mit dem historischen Badehaus. Übernachtung im modernen 4* Parador de Cádiz. Fahrtstrecke: ca. 150 Km

8. Tag  Cádiz – Medina Sidonia- Arcos de la Frontera 

Etwa 25 km landeinwärts von Cádiz liegt auf der „Route der Stiere“ das weiße Dorf Medina Sidonia umgeben von Getreidefeldern und Weideland der hier grasenden Kampfstiere. Im Ortskern herrscht ein Gewirr malerischer Gassen, die auf ihrem höchsten Punkt von den Ruinen einer Burg überragt werden. Später Weiterfahrt in das romantische Städtchen Arcos de la Frontera, das auf einem Berggipfel vollkommen durch den Río Guadalete umflossen wird. Die beste Aussicht haben Sie von der Plaza de Cabildo aus, die von der Burg und einer Kirche umrahmt wird.  Übernachtung im 3* Parador de Arcos. Fahrtstrecke: ca. 65 Km

9. Tag  Arcos de la Frontera - Ronda

Auf der Strecke nach Ronda durchqueren Sie den wunderschönen Naturpark “Sierra de Grazalema” und kommen an mehreren weißen Dörfern vorbei. Die Bergstadt Ronda beeindruckt durch eine spektakuläre Lage am Rande eines Felsplateaus. Die tiefe Schlucht „El Tajo“ trennt die Stadt in zwei Teile und wird überspannt von der Brücke „Puente Nuevo“. Bei einem Spaziergang durch die historische Altstadt treffen Sie auf Kirchen, Paläste und die älteste Stierkampfarena Spaniens. Übernachtung im 4* Parador de Ronda, der sich direkt an der Schlucht befindet. Fahrtstrecke: ca. 85 Km

10. Tag  Ronda – Málaga

Wir empfehlen die Rückfahrt nach Málaga durch das Landesinnere anzutreten und einen Abstecher zu den wunderschönen Stauseen von Guadalhorce und der beeindruckenden Schlucht von El Chorro mit dem berühmten "Caminito del Rey" einzuplanen.

Im Zentrum von Málaga erwartet Sie eine sehr schöne Altstadt mit einer erhabenen Kathedrale, belebten Straßen und bunten Plätzen. Überragt wird sie von der Festung Gibralfaro, von der aus ein herrlicher Blick auf die Stadt und die Küste geboten wird. Hier befindet sich auch in wunderschöner Lage der 4* Parador de Málaga Gibralfaro, in dem Ihre letze Übernachtung stattfindet. Fahrtstrecke: ca. 130 Km

11. Tag  Abreise

Nach dem Frühstück oder je nach Abflugszeit Rückfahrt zum Flughafen und Abgabe des Mietwagens. Hier endet die Rundreise oder individuelle Verlängerung.

 

Im Reisepreis enthalten:

  • 10 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück in 3 - 4* Hotels
  • Mietwagen: Kategorie Peugeot 208 o.ä. – Annahme / Abgabe Málaga Flughafen
  • Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung, Insassen- und Diebstahlversicherung
  • Zweitfahrer inklusive
  • unbegrenzte Kilometer, Flughafensteuern, Klimaanlage und 24-Stunden Pannenhilfe
  • Stadtpläne und Informationsmaterial
  • Ansprechpartner vor Ort – täglich erreichbar

 

Höhere Mietwagenkategorien, Einzelzimmer oder Halbpension auf Anfrage möglich.

Tipp: Wir empfehlen die Mitnahme eines Navi-Gerätes.

 

Rudolf B. aus Riehen (Schweiz) – 28. Okt - 18 schrieb: Wir können Ihnen mitteilen, dass uns die Reise in Andalusien bestens gefallen und unseren Vorstellungen entsprochen hat. Das Wetter war nur an 2 Tagen etwas wechselhaft, ansonsten konnten wir sommerliche Tage geniessen. Die Routenwahl mit Granada als Abschluss, die Vielfalt der kulturellen Sehenswürdigkeiten, die Landschaft und die Städtewahl haben uns besonders gefallen. Die Paradores hatten eine schöne ruhige Lage, grossräumige Zimmer, freundliche Bedienung und gute Restaurants. Wir danken für die einwandfreie Organisation, Unterlagen tip top – alles hat bestens geklappt. Freundliche Grüsse

Gerhard M. aus Stuttgart – 5. Mai 18 schrieb: Sehr geehrte Frau Meyer, wieder zurück daheim unsere besten Grüsse und ein Dankeschön an Sie für einen Urlaub, den wir noch lange in Erinnerung behalten werden. Die Paradores sind ertsklassig und lassen keinen Wunsch offen (wir sind allerdings auch davon ausgegangen). Sie sind so unterschiedlich, dass wir in einem auf eine Ritterrüstung und in dem nächsten auf eine moderne Eingangshalle gestossen sind. Besonders beeindruckt hat uns aber der Parador in Ronda, wo wir einen wunderschönen Blick in das offene Tal hatten. Andalusien hat uns begeistert und nicht nur die Sehenswürdigkeiten in den Städten, sondern auch die freundlichen Menschen und immer wieder aufs neue das gute Essen. Vielen Dank für Ihre Hilfe und auch die Hinterlegung unserer Unterlagen im Hotel. Gern empfehlen wir Sie weiter und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Weitere Bewertungen zu unserem Gesamtangebot finden Sie in unserem Gästebuch.