Reiseland-Andalusien

Paradores im Osten Andalusiens

feature-img
feature-img
feature-img
feature-img
feature-img
feature-img
feature-thumb
feature-thumb
feature-thumb
feature-thumb
feature-thumb
feature-thumb
  •  

  • DAUER

    10 Tage

Lernen Sie auf dieser Rundreise die historischen und natürlichen Höhepunkte der Provinzen Málaga, Jáen sowie Granada kennen und übernachten in Paradores, die zu den schönsten in Andalusien zählen. Sie besuchen die einzigartige Alhambra, historische Städte der Renaissance und Gotik, beeindruckende Naturlandschaften sowie den sonnigen Küstenabschnitt „Costa del Sol“. Eine luxuriöse Reise mit vielen Gegensätzen und Kontrasten, die Sie begeistern wird.

Route: Málaga – Ronda – Antequera – Ùbeda – Cazorla – Jáen – Granada – Nerja – Málaga

 

Reispreis: ab € 1060,- p.P. 

10 Tage / 9 Nächte im DZ/FR inkl. Mietwagen

(Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung)

 

Die Beschreibungen zu den Paradores finden Sie unter: https://reiseland-andalusien.de/hotels-in-andalusien/paradores

Hinweis: Der ausgeschriebene ab-Preis ist gültig in der Nebensaison vom 15. Nov. bis 20. Feb. - ohne Weihnachtstermine

Über Reiseanfrage erhalten Sie von uns den Preis für Ihren Wunschtermin - Tägliche Anreise möglich.

 

1. Tag  Anreise Málaga

Nach der Übernahme des Mietwagens am Flughafen Málaga Fahrt zur ersten Übernachtungsstation im Parador de Málaga Gibralfaro. Besuchen Sie die nebenan liegende Burg, von der aus Sie in die Altstadt spazieren können. Hier erwartet Sie eine beeindruckende Kathedrale, das Picasso Museum und der neue Sporthafen. Übernachtung im Parador de Málaga Gibralfaro.

2. Tag Málaga – Ronda

Die weiße Bergstadt Ronda beeindruckt durch eine spektakuläre Lage am Rande eines Felsplateaus. Die tiefe Schlucht „El Tajo“ trennt die Stadt in zwei Teile und wird überspannt von der Brücke „Puente Nuevo“. Bei einem Spaziergang durch die historische Altstadt treffen Sie auf Kirchen, Paläste und die älteste Stierkampfarena Spaniens. Übernachtung im Parador in Ronda. Fahrtstrecke: ca. 100 Km

3. Tag Ronda – Antequera

Antequera bezaubert mit vielen Kirchen und Klöstern sowie einer Burg, die die Stadt überthront. Interessant sind ausserdem drei Megalithgräber, die aus der Bronzezeit stammen und der in der Nähe liegende Naturpark El Torcal mit seinen einzigartigen Karstformationen. Übernachtung im Parador de Antequera. Fahrtstrecke: ca. 90 Km

4. Tag Antequera – Ùbeda/Baeza

In keiner anderen Stadt in Andalusien gibt es mehr Gebäude aus den Epochen der Renaissance und Gotik wie in diesen beiden historischen Städten. Auf einem gemütlichen Spaziergang durch die Altstädte Baezas und Úbedas können Sie prachtvolle Paläste, imposante Kathedralen und Kirchen besichtigen. Empfehlenswert ist auch der Besuch einer Ölmühle. Übernachtung im Parador de Ùbeda. Fahrtstrecke: ca. 200 Km

5. + 6. Tag  Tag Ùbeda – Sierra de Cazorla

Die Fahrt führt an endlosen Olivenhainen vorbei in den wunderschönen Naturpark Parque Natural de Cazorla, Segura y las Villas, der zu allen Jahreszeiten herrliche Landschaften bietet. Er ist der größte in Andalusien und außerordentlich reich an Flora und Fauna mit selten gewordenen Tierarten. Für Wanderer, Mountainbikefahrer und Tierbeobachter besteht ein umfangreiches Angebot an Aktivitäten. 2 Übernachtungen im Parador de Cazorla. Fahrtstrecke: ca. 65 Km

7. Tag Sierra de Cazorla – Jáen

Die Haupattraktion der Provinzhauptstadt Jaén ist zweifelsohne die im Renaissancestil erbaute Kathedrale aus dem 16. Jahrhundert mit einer beeindruckenden Fassade und den beiden mächtigen Türmen. Im Palast „Palacio de Villadompardo“ befinden sich die restaurierten arabischen Bäder „Baños Árabes“ .

Ein weiterer Anziehungspunkt ist die Burg „Castillo Santa Catalina“ aus dem 12. Jahrhundert,  die auf einem Felsen hoch über der Stadt thront und wo sich der Parador befindet, in dem Sie heute übernachten. Übernachtung im Parador Jaén. Fahrtstrecke: ca. 100 Km

8. Tag Jáen – Granada

Einer der Höhepunkte eines jeden Besuchs in Andalusien ist Granada. Die Stadt liegt zu Füßen der Sierra Nevada und beherbergt die weltberühmte Alhambra mit ihren Gärten des Generalife und Nasridenpalästen.

Hinzu kommen weitere Sehenswürdigkeiten wie das ehemalige Maurenviertel Albayzín, die Königskapelle, in der die Katholischen Könige beigesetzt wurden und die Kathedrale. Übernachtung im Parador de Granada. Fahrtstrecke: ca. 90 Km

9. Tag Granada – Nerja

Nerja ist ein Küstenort an der Costa del Sol, der durch eine malerische Altstadt mit kleinen Läden und  typischen Bodegas besticht.  Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zählen die palmenbesäumte Aussichtsterrasse „Balcón de Europa“ und die berühmte Höhle „Cuevas de Nerja“. Übernachtung im Parador de Nerja. Fahrtstrecke: ca. 95 Km

10. Tag Abreise

Nach dem Frühstück oder je nach Abflugszeit Rückfahrt zum Flughafen und Abgabe des Mietwagens. Hier endet Ihre Rundreise oder individuelle Verlängerung. Fahrtstrecke: ca. 60 Km

Im Reisepreis enthalten:

  • 9 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück 
  • Mietwagen: Kategorie Seat Ibiza o.ä. – Annahme / Abgabe Málaga Flughafen
  • Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung, Insassen- und Diebstahlversicherung
  • Zweitfahrer inklusive
  • unbegrenzte Kilometer, Flughafensteuern, Klimaanlage und 24-Stunden Pannenhilfe
  • Stadtpläne und Informationsmaterial
  • Ansprechpartner vor Ort – täglich erreichbar

 

Höhere Mietwagenkategorien, Einzelzimmer oder Halbpension auf Anfrage möglich.

Tipp: Wir empfehlen die Mitnahme eines Navi-Gerätes.

 

Diese Reise ist neu im Programm.